top of page

Rennwochenende in Paul Ricard & Interview mit Rennfahrer Sacha Clavadetscher



Das 1. Rennen startet!

Wie bereits in unserer Pressemitteilung im November 2022 angekündigt, arbeitet Supercar Sharing® mit dem Rennfahrer Sacha Clavadetscher in Kooperation mit dem französischen ANS Motorsport Team zusammen und freut sich darauf, Teil des wichtigen Ultimate Cup Series Rennens auf dem Circuit Paul Ricard am Wochenende vom 24. - 26. März 2023 dabei zu sein.


Kurz über die Ultimate Cup Series

Die Ultimate Cup Series ist eine europäische Meisterschaft, die die Elite des Motorsports zusammenbringt, von der GT- bis zur Einsitzer-, P3 Proto- und CN-Kategorie, um ein außergewöhnliches Teilnehmerfeld sowohl im Sprint- als auch im Langstreckenbereich zu gewährleisten.


Mit der Unterstützung des französischen Herstellers Michelin soll den Teilnehmern die Möglichkeit geboten werden, Rennen auf höchstem Niveau zu fahren, um ihnen eine umfassende Erfahrung im Motorsport zu vermitteln und sie auf die größten internationalen Meisterschaften (ELMS, WEC usw.) vorzubereiten.




Interview mit Sacha Clavadetscher

Wir haben Sacha vor ein paar Tagen interviewt und ihn gefragt, wie er sich auf die Saison und diese berühmte Rennstrecke vorbereitet hat:


1) Wie hast du die Winterpause verbracht?

Während der grossen Pause habe ich mich im Fitnessstudio körperlich verbessert und die Strecken am Simulator trainiert. Im Februar habe ich statt Skifahren eine Woche bei "filière Endurance" in Le Mans verbracht, wo wir im Simulator trainiert haben, theoretische Themen wie Ernährung, Rennstrategie, Aerodynamik usw. besprachen und mit täglichem Sport kombiniert wurde. Zu Hause gehe ich 3-4 Mal pro Woche ins Fitnessstudio und bereite mich am Simulator auf die Rennen vor.


2) Wie hast du dich auf das wichtige Rennen an diesem Wochenende vorbereitet?

Ich bin viel im Simulator auf dieser Strecke gefahren und habe mir Videos von den besten Zeiten angesehen, um zu analysieren, was ich dieses Jahr besser machen kann.


3) Was bedeutet es für dich persönlich, auf dem Circuit Paul Ricard zu starten?

Paul Ricard ist eine der berühmtesten Strecken Europas auf welcher auch die Formel 1 gefahren ist (Streckenrekord von Lewis Hamilton 2019). Also bin ich sehr froh, dass ich auf so einer Piste fahren kann. Für mich hat Paul Ricard auch eine besondere Bedeutung, da ich dort letzten November das erste Mal auf dem Podium gestanden bin.


4) Wie zufrieden bist du mit dem Auto?

Mit dem Rennauto bin ich auch sehr zufrieden, es ist nur 600kg schwer bei einer Leistung von 280 PS. Es ist extrem aerodynamisch mit viel Downforce, dadurch können hohe Geschwindigkeiten v.a. In schnellen Kurven gefahren werden. Zum Vergleich sind die Rundenzeiten hier ca. 10sec schneller als ein Porsche GT3 (Strassenversion/ mit Semislicks) trotz mehr Topspeed.



5) Was sind deine Ziele für dieses Jahr?

Mein Ziel für dieses Jahr ist die Ultimate Cup Meisterschaft in meiner Kategorie zu gewinnen

 

Während der Saison werden wir Sie mit weiteren Updates versorgen. Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook für Live-Übertragungen von den Rennen.


Dein Supercar Sharing Team

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page